AGB

1. Allgemeines

Diese Allgemeine Geschäftsbedingungen und Teilnahmebedingungen gelten für sämtliche Aus- und Weiterbildungsangebote des Systemischen Instituts Hamburg.

2. Leistungsinhalte

Das Systemische Institut Hamburg bietet verschiedene Aus- und Weiterbildungen an.
Die Teilnehmer können unter folgenden Ausbildungsangeboten wählen:

a) Systemische Coaching Ausbildung
Diese umfasst 170 Präsenz-Unterrichtsstunden in 8 Modulen, Prä- und Postonlinetest mit Testauswertung und Interview, Umfangreiche Lernmaterialien, Abschlusszertifikat oder Teilnahmebescheinigung, Versorgung in den Kaffeepausen, Begleitcoaching zu Sonderkonditionen.

b) Kompaktseminare
Diese umfassen 14 Unterrichtsstunden Fortbildung, Teilnehmerzertifikat, Skript, Trainingsmaterial, Verpflegung in den Kaffeepausen.

3. Anmeldung

Die verbindliche Anmeldung für die Aus- und Weiterbildungen ist via Internet oder per Fax auszuführen. Die Anmeldung soll bis spätestens 30 Werktage vor dem gewünschten Termin erfolgen. Die Seminargebühr ist sofort nach Erhalt der Anmeldebestätigung zu entrichten. Eine Ratenzahlung ist nach Absprache möglich. Bei fehlender bzw. unvollständiger Zahlung des Teilnehmers ist das Systemische Institut Hamburg von der Verpflichtung zu jeglicher Leistung frei.

Sollte eine Veranstaltung aus einem wichtigen Grund nicht stattfinden, so wird der Teilnahmebetrag vom Systemischen Institut Hamburg zurückerstattet oder der Teilnehmer wird auf Wunsch auf einen anderen Termin umgebucht. Systemisches Institut Hamburg behält sich vor, Ausbildungen und Seminare bei zu geringer Teilnehmerzahl zu stornieren. Der eingezahlte Betrag wird umgehend zurückgebucht. Änderungen des Veranstaltungsprogramms bleiben vorbehalten.

4. Stornierung und Rückerstattung

Die Zahlung des Teilnahmebetrages sowie die Online Anmeldung gelten als verbindliche Zusage. Beim Rücktritt des Teilnehmers vom Vertrag werden folgende Rücktrittspauschalen von den Gesamtkosten fällig:

– bis 3 Monate vor Leistungsbeginn 30 %
– bis 2 Monate vor Leistungsbeginn 50 %
– bis 30 Tage vor Leistungsbeginn 70 %
– danach bzw. bei Nichtantritt 100 %.

Als Leistungsbeginn gilt der Tag, an dem Systemisches Institut Hamburg zur Erbringung der Leistung verpflichtet ist. Der Rücktritt hat per Mail oder schriftlich zu erfolgen. Als Stichtag gilt der Eingang der Rücktrittserklärung. Kosten für Rückbuchungen im Einzugsverfahren gehen zu Lasten des Teilnehmers.

5. Datenschutz

Mit der Anmeldung gibt der Teilnehmer widerruflich sein Einverständnis zur Speicherung der von ihm zur Verfügung gestellten Daten in der Teilnehmer-Datenbank vom Systemischen Institut Hamburg. Die vertraulichen Daten der Teilnehmer werden gemäß Bundesdatenschutzgesetz vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Bei der Datenübertragung über das Internet übernimmt Systemisches Institut Hamburg keine Haftung für Übertragungsfehler, Veränderungen oder Verlust von Informationen sowie die Datensicherheit.

6. Haftung

Eine Haftung für Schäden ist auf die Fälle beschränkt, bei denen vom Systemischen Institut Hamburg Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt. Es besteht keine Haftung für Körperschäden und Schäden, die durch höhere Gewalt verursacht werden. Systemisches Institut Hamburg haftet nicht für die Inhalte verlinkter Seiten oder Grafiken.