Seminar: Das kleine Konflikt-Einmaleins

Wie nutzen wir Konfliktdynamiken positiv?

2 Tage - 14 Stunden Fortbildung
Maximal 12 Teilnehmer
Für Anfänger geeignet
952 EURO (inkl. 19% MwSt.)
Thema

Konflikte sind ein wichtiger und unvermeidbarer Teil unseres Zusammenlebens. Sie haben das Potenzial, zur Klärung von Bedürfnissen und zur Regelung von Rollen und Aufgaben beizutragen. Sie können aber auch zerstörerische Kräfte freisetzen und Kommunikation in die Sackgasse führen. Wer entscheidet, in welche Richtung sich ein Konflikt entwickelt? Sind wir der Konfliktdynamik als passives Opfer ausgeliefert?

Die entscheidenden Fragen sind:

  • Welche Bedeutung hat unsere subjektive Wahrnehmung und Einschätzung in Konfliktsituationen?
  • Welche Rolle spielen unsere Motive in Konflikten?
  • Welchen Einfluss haben Projektionen auf Konfliktverlauf und Konfliktbearbeitung?

Dieses Seminar ist eine psychologische Einführung in Entwicklung und Verlauf von Konflikten und bietet Raum für die Reflexion des eigenen Konfliktumgangs. Die Frage „Welche Bedeutung hat unsere subjektive Wahrnehmung und Einschätzung in Konfliktsituationen?“ wird aus systemischer Sicht erklärt.

Lernziele
  • Beziehungsstörungen erkennen lernen
  • Psychologisches Grundwissen über Konfliktdynamiken lernen
  • Verborgene Motive und Ziele entschlüsseln
  • Die Funktion von Projektionen begreifen
  • Selbstreflexion und Wahrnehmungskompetenz fördern
  • Die eigene Konfliktfähigkeit hinterfragen und stärken
  • Praxisfälle erlebbar machen
  • Von Demonstrationen und Feedback lernen
Zielgruppe
  • Alle Interessenten
  • Geeignet für Anfänger ohne Vorwissen
  • Maximal 12 Teilnehmer
Leistungen
  • Teilnehmerzertifikat
  • Skript
  • Trainingsmaterial
  • Fotoprotokoll
  • Verpflegung in den Kaffeepausen
Termine und Ort

Nächste Termine:

26./27.05.2018

25./26.06.2018

01./02.10.2018

Zeitlicher Ablauf:

1. Seminartag: 10:00 – 18:00

2. Seminartag: 10:00 – 16.00

 Ort:

Hamburg